Header

Seit Jahren stehen die Technischen Schulen des Kreises Steinfurt in einem engen Kontakt mit dem ROC van Twente und nehmen an der Ler(n)enden Euregio teil, die für eine grenzüberschreitende Ausbildung steht

Ziel dieses niederländisch-deutschen Projektes (erste Phase bis 2020) ist es, dass Betriebe, Schulen und weitere staatliche Stellen das Thema "Grenzüberschreitenden Lernen" aufgreifen. Begegnungstreffen, die Teilnahme am Berufsschulunterricht in dem jeweils anderen Land, Praktika und gemeinsame Projekte tragen dazu bei, dass sich die Auszubildenden und Lehrerinnen/Lehrer dieseits und jenseits der deutsch-niederländischen Grenze kennenlernen und miteinander arbeiten. 

Ziel ist es, die Anschlussmöglichkeiten zwischen den deutschen und niederländischen Berufsausbildungen zu verbessern. Dadurch sollen die Berufsschüler nach Abschluss ihrer Ausbildung auch im jeweiligen Nachbarland einsetzbar sein. Das Projekt trägt so zu einem integrierten, euregionalen Arbeitsmarkt bei. Die Technischen Schulen beteiligen sich mit den Bildungsgängen Bau, Holz, Gartenbau, Metall an diesem zukunftsweisenden Projekt beteiligen.

 

NL Austausch2015Terug in de toekomst

 

Dit jaar kon voor het eerst met behulp van het INTERREG-programma een groep van zeven studentenen drie docenten bij de Technnische Schulen op bezoek komen. Het programma was vergelijkbaar met het programma in december waarbij de overeenkomsten en verschillen tussen de ICT-opleidingen onderzocht werden. In de toekomst kunnen individuele studenten een korte tijd deelnemen aan lessen in het partnerland.

 

Tijdens het bezoek stond ook cultuur op het programma: een stadswandeling met `Kammerfrau` Neumann die met de studenten terugging in het jaar 1600. De dag daarop werd een blik in de toekomst geworpen: Er werd een bezoek gebracht aan Tobit in Ahaus. Het bleek duidelijk dat je straks niet meer zonder smartphone kunt als je een hotelkamer wilt reserveren en naar binnen wilt gaan of bij een kiosk wilt betalen.