Header
Metalltechnik

Das Angebot der Berufsfachschule (1 und 2) im Berufsfeld Metalltechnik wendet sich an Jugendliche, die sich für handwerklichen und konstruktiven Umgang mit dem Werkstoff Metall interessieren. Hier können die Grundlagen für „metallische“ Berufe, wie Metallbauer, Maschinen- und Anlagenführer, usw. erworben werden.

 

Einen besonderen Schwerpunkt in dieser einjährigen Ausbildung bildet die praktische Arbeit in der schuleigenen Werkstatt. Um ein Gefühl für den Werkstoff Metall und das entsprechende Werkzeug zu bekommen, werden zu Beginn der fachpraktischen Arbeit einfache Teile hergestellt. Mit zunehmender Fachkenntnis werden anspruchsvollere Werkstücke wie z.B. eine Hebelschere angefertigt.

 

Die schulische Ausstattung der Werkstatträume eignet sich hervorragend, um sowohl Grundlagen in Anwendung und Handhabung der üblichen Handwerkzeuge als auch den Umgang mit Maschinen, wie z.B. Bohr- und Drehmaschine zu erlernen. Selbstverständlich werden auch die fachtheoretischen Grundlagen für das erste Ausbildungsjahr in drei Doppelstunden pro Woche unterrichtet.

 

Der Umgang mit dem Computer sowie die Erstellung der Zeichnungen mit CAD gehören zeitgemäß zur Ausbildung und sind Ausbildungsstandard an den Technischen Schulen Steinfurt.