Header

Vielfältiges Weimar – Gedenkstättenfahrt des Technischen Gymnasiums

 

TGinWeimar

 

Geschichte berührt: Was dies heißt, erfuhren die Abiturklassen der Technischen Schulen während einer Gedenkstättenfahrt nach Weimar. Die Fahrt der drei Abschlussklassen des Technischen Gymnasiums umspannte Bezüge zu Unterrichtsinhalten Geschichte, Religion und Literatur. Im Stadtmuseum wurde ein Überblick über die Weimarer Republik geboten und eine Miniatur des Nationaltheaters im geschichtlichen Kontext bestaunt. Den großen Dichtern Goethe und Schiller wurde in ihren jeweiligen musealen Wohnhäusern ein Besuch abgestattet. Pragmatischer und schlichter ausgestattet begegnete die Bauhaus-Universität, die die Lernenden ebenfalls kennenlernten und so das Abiturfach Gestaltung einbinden konnten.

 

Eisige Kälte begleitete den Besuch der Gedenkstätte Buchenwald, wo die Schülerinnen und Schüler Erfahrungen mit der dort greifbaren Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers sammelten. Fachkundige Führungen über das Gelände wechselten ab mit individuell erlebter Begegnung mit den schrecklichen Geschehnissen der Vergangenheit. Das dichte Programm endete abends mit einem gemeinsamen Theaterbesuch von "Clockwork Orange" im Nationaltheater Weimar.

 

Alle Abiturienten nahmen wichtige unterrichtliche und persönliche Erfahrungen mit nachhause.