Header

Verabschiedung Fachhochschulreife an den Technischen Schulen Steinfurt – Überzeugende Leistungen in allen Technik-Bildungsgängen

 

2018 Absolventen FHR s

 

Ein bedeutender Tag war die Verabschiedung für 49 Entlassschüler und  eine -schülerin mit der Fachhochschulreife, die mit einer abwechslungsreichen Abschlussfeier ihre bis zu dreijährige Karriere an den Technischen Schulen Steinfurt beendeten. In seiner Begrüßung stellte Devid Signorello (Abteilung Höhere Berufsfachschule) die Ausbildung am Berufskolleg als wichtige Etappe auf dem Weg ins Berufsleben dar und entschied, dass das beste Motto für eine verdiente Feierlichkeit wie diese der Song "Ein Hoch auf uns" ist, der später auch von der Schulband mit Begeisterung gespielt wurde.

 

Schulleiter Thomas Dues ging in seiner Rede auf die eigentliche Bedeutung von Wörtern wie Schule, Eltern, Pädagoge und Abitur ein und stellte (nicht ganz ernsthaft) fest, dass Schule demnach freie Zeit bedeute, wirklich Produktives aber erst in den Jahren danach geschaffen werde. Als Grundlage für die Entwicklung von  Bildung benötige man wirklich auch Muße und Raum für kreative Lösungen.

 

Seinen Dank sprach er den Eltern, Partnern und den Lehrkräften der Absolventen aus, die diese  bei deren Erfolg wesentlich unterstützt hätten. Dues wünschte allen beruflichen Erfolg, der aber immer auch an private Zufriedenheit gekoppelt sei.

 

Gisela Köster als stellvertretende Landrätin des Kreises Steinfurt sah den Besuch der Berufsfachschule als gute Voraussetzung der Absolventen, vielleicht später in der Region und gerade auch in Zeiten großen Fachkräftemangels im Technik-Bereich beruflich tätig zu werden. Mit Dankesworten an engagierte Schüler, Eltern und die Kollegen in den betreffenden Bildungsgängen schloss Köster ihr Grußwort.

 

Für die Schülerschaft sprach ITA-Schüler Daniel Di Dio, der an viele nette und witzige Begebenheiten in der Schule und bei außerschulischen Aktivitäten erinnerte. Die gemeinsamen Erlebnisse blieben im Kopf, auch wenn die Wege sich nun trennten. Dankesworte und kleine Geschenke gingen an viele beteiligte Lehrerinnen und Lehrern.

 

Musikalisch gestaltet wurde die Feier wieder durch die Schulband der Technischen Schulen Steinfurt, die für ihre Präsentation viel Beifall erhielt (Gesangssoli von Fabio Allegro, Malte Hilgenbrink und Karla Imhoff). Besonders unterhaltsame Beiträge waren szenische Darstellungen von Federico García Lorca und von einer englischsprachigen Poetry-Slammerin, mit denen Kaja Pielage, Michele Sack und Jolina Ottenjann das Publikum überzeugten.

 

2018 Bestenehrung FHR s

 

Ehrungen als Klassenbeste erhielten mit einem dekorativen Geschenk der Schule Benjamin Lammerding und Fiete Reidegeld (ITAO1), Julian Berning (BFHO), Chris Holländer und Leon Stegemann (BFEO) und Nils Altenburg sowie Niklas Kratzke  (BFMO).

 

Nach der Ausgabe der Abschlusszeugnisse durch die Klassenleitungen folgte ein Sektempfang, bei dem es einen launigen Rückblick auf  witzige Momente und Unterrichtssituationen der letzten Monate gab.