Header

Von elektronischen Würfeln, Flammenwächtern und Industrierobotern: Erfolgreicher MINT-Tag an den Technischen Schulen Steinfurt

 

MintTag2

 

Interesse und Begeisterung für technisch-naturwissenschaftliche Themen und Vorgänge wecken war das gemeinsame Ziel von Schülern und Lehrern beim MINT-Tag der Technischen Schulen Steinfurt. Alle Beteiligten brachten ihr Engagement an die große Zahl von rund 170 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8 und 9 der Haupt-, Real- und Gesamtschulen über, die das Berufskolleg zusammen mit dem ZDI-Büro des Kreises Steinfurt eingeladen hatte.

 

Ziel war es, den Gästen in jeweils einer Stunde ein naturwissenschaftlich-technisches Berufsfeld vorzustellen, so dass jeder der Gäste in einer Kleingruppe bis zu 5 verschiedene Workshops besuchen konnte. Hier hatten sich die Technischen Schulen ein besonders attraktives Programm ausgedacht. Im Metallbereich konnten die Schüler ein Getriebe aus einzelnen Bauteilen zusammensetzen oder in der Werkstatt einen Schlüsselanhänger fräsen. Andere entwickelten eine pneumatische Steuerung oder erfuhren, wie man die Programmierung eines Industrieroboters simuliert.

 

MintTag1

 

Am Computer erstellten einige der jungen Besucher ihre erste CAD-Zeichnung, andere bearbeiteten zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Bildungsgangs Gestaltungstechnik im Technischen Gymnasium Fotos auf kreative Art und Weise. Manche Besucher erfuhren, wie ein elektronischer Würfel selber programmiert werden kann. Informationstechnik spielte eine Rolle: ob beim Löten einer Platine, in der Logo-Programmierung, beim Bau eines elektronischen Würfels oder bei der Konstruktion eines optischen Flammenwächters.

 

MintTag3

 

Aber auch andere technische Anwendungsbereiche kamen bei den jungen Schülern aus der Region gut an. Die Frage, wie man in der Zukunft mit dem Smartphone ein "smart home" steuern kann, wie das Tagfahrlicht nachgerüstet werden kann oder wie ein Bundesligalogo gefräst werden kann, beschäftigte viele und führt vielleicht auch die zukünftige Berufswahl zu den MINT-Fächern. Die Verantwortlichen der Technischen Schulen Steinfurt, vor allem Schulleiter Thomas Dues und vom ZDI-Büro Steinfurt, Christian Rapien, waren sich zum Schluss einig, dass der MINT-Tag auf jeden Fall wiederholt wird, um weiteren jungen Leuten einen praxisnahen Einblick in ein spannendes und zukunftsträchtiges Betätigungsfeld zu geben.