Header

Deutsch-niederländisches Bildungsprojekt „Lernen ohne Grenzen / Leren zonder grenzen“ gestartet

 

Nach intensiver Vorbereitung ist es nun geschafft: am Donnerstag, den 14.09.2017 fiel in Gronau der offizielle Startschuss zum deutsch-niederländischen Austauschprojekt „Lernen ohne Grenzen“!

 

LernenOhneGrenzen 2017 1

 

Mit dabei: eine Delegation der Technischen Schulen Steinfurt unter Leitung unseres Schulleiters Thomas Dues!

 

 

Dieses neue Projekt bietet vielfältige Chancen: die Akteure der deutschen und niederländischen Berufsbildungssysteme (Firmen, Berufsschulen, Auszubildende, Lehrerinnen und Lehrer) können im Projektverlauf (erste Phase bis 2020) sich und die jeweiligen Bildungssysteme besser kennenlernen und gemeinsam arbeiten. Begegnungstreffen, die Teilnahme am Berufsschulunterricht im jeweils anderen Land, Praktika und gemeinsame Projekte können dazu beitragen, dass sich Auszubildende und Lehrerinnen/Lehrer diesseits und jenseits der deutsch-niederländischen Grenze kennenlernen und miteinander arbeiten.

 

Mit dem Projekt „Lernen ohne Grenzen“ fließen in den kommenden Jahren rund 3,1 Millionen Euro in die berufliche Bildung. Ziel ist es, die Anschlussmöglichkeiten zwischen den deutschen und niederländischen Berufsausbildungen zu verbessern. Dadurch sollen die Berufsschüler nach Abschluss ihrer Ausbildung auch im jeweiligen Nachbarland einsetzbar sein. Das Projekt trägt so zu einem integrierten, euregionalen Arbeitsmarkt bei.

 

Die Technischen Schulen werden sich mit den Bildungsgängen Bau, Holz, Gartenbau, Metall und Informationstechnik an diesem zukunftsweisenden Projekt beteiligen.

 

LernenOhneGrenzen 2017 2

 

In dem Projekt arbeiten insgesamt 24 deutsche und niederländische Bildungseinrichtungen, darunter zahlreiche Berufskollegs, zusammen.