Header
Hier finden Sie Neuigkeiten aus unserer Schule.

Spaß an der Arbeit mit Menschen

 

Jochen Jocher, neuer Schulleiter der Technischen Schulen, spricht im Interview über Privates und Berufliches

 

JochenJocher

 

Für den neuen Mann an der Spitze waren die Ferien schon Anfang August beendet. Spätestens zu diesem Zeitpunkt. Denn eine Einarbeitung in das große System eines Berufskollegs mit Technischem Gymnasium, das geht nicht im Eiltempo, das macht man nicht mal „so nebenbei“. Jetzt, eine gute Woche nach Schulstart, kann Jochen Jocher aber schon mehr sagen über seine neue Schule – zum Beispiel, wie es ihm hier gefällt.

„Bachelor Professional in Technik“ und die „die volle 100“ - Verabschiedung der Techniker-Fachschule für Metall- und Stahlbautechnik

 

2022 Absolventen FSM s

 

Diese Lern- und Studienleistung hat alle Anwesenden beeindruckt: vier Jahre lang haben künftige Technikerinne und Techniker abends und samstags berufsbegleitenden Unterricht in der Fachschule für Metall- und Stahlbautechnik gehabt. Nun wurde die Abschlussklasse in einer von Bildungsgangleiter Ralf Dölling moderierten Feierstunde verabschiedet und 2 staatlich geprüfte Technikerinnen und 9 staatlich geprüfte Techniker nahmen in einem feierlichen Rahmen gut gelaunt ihre Examenszeugnisse entgegen, in diesem Jahr erstmals mit dem Zusatz „Bachelor Professional in Technik“. Den Auftakt machten bildliche Impressionen aus 4 Jahren Techniker-Schule.

Finnenbahn-Wegweiser 2. Akt – Weiteres Schild montiert

 

FinnenbahnSchild01

 

Die Kooperation von Marathon Steinfurt und den Technischen Schulen Steinfurt klappte bestens. Rechtzeitig zum Schuljahresende ist auch das zweite große Hinweisschild fertiggeworden, das Läuferinnen und Läufern über den Streckenverlauf der Finnenbahn im Bagno informiert.

Ein Markenzeichen für die ITAO    ITAO Logo

Die Klasse der ITAO (Informationstechnische Assistenten Oberstufe) gestaltete auf Initiative unseres Schulsozialarbeiters Markus Plietker eine Website. Um dem Internetauftritt einerseits ein Gesicht zu geben, aber auch als wiedererkennbares Markenzeichen für zukünftige Projekte wünschten sie sich ein Logo, das geeignet ist, das Selbstverständnis der Gruppe nach außen zu tragen.

 

ITAO Logo1

 

Die Klasse versteht sich durchaus selbstbewusst als dynamisches Team, welches das nötige Können besitzt, um mit den „alten Hasen“ der Branche mitzuhalten.

Alles Flehen des Kollegiums nutzt nichts: „Kalle“ Valk geht nach 32 Jahren an den Technischen Schulen in den Ruhestand

 

kalle01

 

Steinfurt. Nach 32 Jahren an den Technischen Schulen ist er jetzt weg: „Kalle“ Valk ist am 24. Juni in den Ruhestand verabschiedet worden. Ein Tag voller Wehmut und Tränen an den Technischen Schulen. Sogar der Himmel weinte, als die Abschiedsfeier begann.

„Netti“ und „Manni“ verabschiedet

 

Abschied Netti Manni

 

Die letzte Lehrerkonferenz des Schuljahres 2021/22 war der Tag der Abschiede: Neben Schulleiter Thomas Dues (l.) und „Kalle“ Valk (r.) werden im neuen Schuljahr auch Jeanette Horstmann und Manfred Thoers dem Kollegium nicht mehr angehören.

„Ich habe fertig!“ Thomas Dues nach 14 Jahren als Schulleiter der Technischen Schulen Steinfurt verabschiedet

 

Steinfurt. „Ich habe fertig!“ Mit den Worten eines berühmten italienischen Fußball-Trainers verabschiedete sich Thomas Dues, 14 Jahre lang Leiter des Berufskollegs Technische Schulen Steinfurt, jetzt in den Ruhestand. Der bekennende Schalke-Fan sagte nach insgesamt 40 Berufsjahren: „Lehrersein, das ist ein toller Beruf!“

 

dues1

Technische Schulen Steinfurt: Endlich frei! - Aushändigung der Abiturzeugnisse im Technischen Gymnasium für Maschinenbauer und Gestalter

 

2022 Absolventen TGM13 GT13 s

 

Schule aus mit dem Abitur in der Tasche: unbegrenzte Freiheiten genießen oder bloß in neue Verantwortlichkeiten in schwierigen Zeiten wechseln? Diese Frage bestimmte die Verabschiedung der Abiturientia an den Technischen Schulen Steinfurt. Auf jeden Fall, das wurde deutlich, können die Entlasschüler mit Stolz und Vertrauen in die nächste Lebensphase gehen und (auf dem Arbeitsmarkt) die nächsten Aufgaben ins Auge fassen. Ein vielfältiges Programm, das alle Gäste endlich wieder in Präsenz genießen konnten, begann mit der Begrüßung durch den in Kürze ausscheidenden Abteilungsleiter (Technisches Gymnasium) Karl-August Valk, dessen Team in diesen beiden Bildungsgängen seit ihrem Bestehen nun insgesamt 450 mal die Hochschulreife bescheinigen konnte. Die vielfältigen Aktionen und Highlights dieser Zeit veranschaulichte er in einer kurzen Bildershow. Die gute Verbindung zwischen Technik und Kunst wurde dabei in dem Universalgenie Leonardo da Vinci deutlich, der eine Grundlage für viele Projektideen sein kann. Trotz der aktuellen Unsicherheiten habe auch die aktuell anwesende Generation Z das Recht, nicht nur als Generation Freizeit, sondern als bestens ausgebildete Gruppe gesehen zu werden, die die gegenwärtigen Herausforderungen mit der nötigen Resilienz annehmen wolle und könne. 

Verabschiedung Fachhochschulreife an den Technischen Schulen Steinfurt – Gute Stimmung trotz schwieriger Themen

 

Natürlich war Corona neben der aktuellen Kriegssituation ein Thema in allen Reden des Tages – stimmungsmäßig jedoch waren alle Betroffenen freudig gestimmt: ein lang ersehnter Tag war die Verabschiedung mit der Fachhochschulreife für 83 EntlassschülerInnen, die mit einer abwechslungsreich gestalteten Abschlussfeier in Präsenz im Multifunktionsraum des Berufskollegs in zwei Teilgruppen ihre Schullaufbahn an den Technischen Schulen Steinfurt beendeten. In seiner Begrüßung fragte sich Devid Signorello (Abteilung Höhere Berufsfachschule), wie man in heutigen Zeiten feiern kann und fand, dass man mit Demut auch schwierige Situationen meistern und daraus Träume erwachsen lassen kann. Das Erich Kästner zugeschriebene Zitat könnte uns hier hilfreich sein: „Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.“

 

2022 Absolventen ITA HBFG s

2022 Absolventen HBFIuH s

Großes Abschlusstreffen des Erasmus-Projekts an den TSST

 

Erasmus2022 1

 

Nach dreijähriger intensiver Arbeit ist das mulitlaterale Schulprojekt „Networkline Europe 4.0 - Everyone Everywhere At Anytime" an den Technischen Schulen Steinfurt offiziell beendet worden. In einigen realen und vielen digitalen Treffen hatten sich die Projektteilnehmer aus Island, Belgien, Norwegen, Tschechien, Ungarn und aus Steinfurt mit den Möglichkeiten des Internets der Dinge (Industrie 4.0) auseinandergesetzt. Vom Steinfurter Berufskolleg waren insbesondere Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums Maschinenbautechnik beteiligt.

 

Zusammenfassung   Video